rosset meyer geiger
E / D / F
Facebook Youtube

about

Die drei St. Galler Musiker Josquin Rosset (piano), Gabriel Meyer (bass) und Jan Geiger (drums) sorgten 2010 mit ihrem Debut-Album «what happened» für Furore. In Japan wurde das Werk als bestes Jazz-Album 2010 mit Gold ausgezeichnet. Die internationalen Kritiken bis hin zum New Yorker Cadence Jazz Magazine sind voller Lob: Von einem der besten in unserer Zeit auftretenden Jazz-Piano-Trios war z.B. im All About Jazz Italia die Rede. «what happened» wurde Unit Records Bestseller 2011 und musste in der Vinyl-Ausgabe einmal, in der CD-Ausgabe schon zweimal nachgepresst werden.

Im 2011 erschien die EP «Lucy's Dance», die in Zusammenarbeit mit international bekannten Künstlern (Matthew Herbert, DePhazz, N.O.H.A., etc.) entstand. Ende 2012 erschien bei Unit Records das neue Album «trialogue», das ebenfalls international viel Beachtung erhielt. In den Liner Notes empfiehlt der renommierte Jazzkritiker Wolf Kampmann sogar, das Album jeden Tag zu hören. Die Vinyl-Ausgabe war nach weniger als einem Jahr ausverkauft und wurde nachgepresst.

Rosset, Meyer und Geiger meistern seit über 15 Jahren die Herausforderung, ihr Trio als konstante Working Band zu pflegen. Sie verstehen sich ohne Worte, sprechen die gleiche Sprache und entwickeln auf der Bühne gemeinsam in ihrer lyrischen, pulsierenden Musik eine Tiefe, deren Faszination sich die Zuhörenden nur schwer entziehen können.

Im Frühjahr 2016 erscheint das dritte Album «Drü» bei Unit Records.

Josquin Rosset - piano, Gabriel Meyer - bass, Jan Geiger - drums

www.rossetmeyergeiger.com
www.facebook.com/rossetmeyergeiger

GOLD Jazz Audio Disc Award, Unit Records Bestseller 2011